Neue Tiere Online

Stevy 
Kurnia 
Barny 
Tom_3 
Anito 
Prinz Mo & Mia 

Tierschutzkalender 2017

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und es ist wieder so weit:

Unser Kalenderverkauf für 2017 startet und wir hoffen, Euch damit eine Freude zu machen :o))

Kalender2017

Den Tischkalender gibt es wie gewohnt zum Aufstellen.

Der Wandkalender hat dieses Jahr Hochformat.

Kosten der Kalender ohne Versand:

Wandkalender 10,00 Euro

Tischkalender 8,00 Euro

Kosten der Kalender mit Versand:

Der Wandkalender in DIN A4 kostet 12 Euro.

Der Tischkalender kostet 10 Euro.

Ab einer Bestellung von drei Kalendern ist der Versand kostenlos!

Wir würden uns freuen, wenn viele von Euch sich wieder beteiligen und einen Kalender nehmen. Oder auch zwei :o)

Natürlich kommt der gesamte Erlös wieder zu 100% dem Tierschutz zu Gute! Wer einen Kalender bestellen möchte, kann das bitte direkt per Mail tun, unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

 

1. Einsatz für Heinrich in Tossa!

Unsere ersten Spendenpaletten aus Regensburg sind in Tossa angekommen!

13529095 1174349749281709 3253818187395880366 nDie erste Hürde wurde geschafft und es hat alles wunderbar funktioniert.

"Heinrich"- unser Container und Herbergsvater der gesammelten Spenden - und wir haben getan und gemacht und es hat sich wirklich gelohnt.

Viele Sachspenden sind bei uns eingegangen, ein großes Dankeschön an alle Sammler und Spender.
Auch aus Kassel haben wir viel wertvolles Futter erhalten um die Mägen der Tossatiere satt zu machen.
Diese wurden gestapelt, gepackt und verschnürt, bis zwei ganz tolle Paletten fertig waren.

Weiterlesen...

 

Ein Hauptgewinn für unsere Fellnasen in Tossa!

Ganz stolz dürfen wir verkünden, dass wir einen Container gesponsert bekommen haben, um Sachspenden für die Tossaner sammeln zu können.

heini1Der Spender, der aber namentlich nicht erwähnt werden möchte, hat uns den "Heinrich" (weil er ja unser Blech-Heini ist) einfach geschenkt, um uns leichter mit der Sammlung von Futter- und Sachspenden zu tun, bis wir diese dann nach Spanien schicken können.
Wie schön ist das denn, dafür ein ganz herzliches Dankeschön und als "Opa" von zwei adoptierten Hundemädels aus Tossa freuen wir uns darüber ganz besonders.

Einen tollen, für uns leicht zugänglichen Standplatz haben wir zur Nutzung erhalten, hier werden die Standgebühren als Spende an uns gehen.
Auch hierfür möchten wir uns bedanken, nach langer Suche haben wir einen tierfreundlichen Menschen gefunden, der uns die Arbeit ein bisschen leichter macht und uns unterstützt.

Das dritte Highlight: eine Speditionsfirma aus Regensburg, sie nimmt uns die Spendenpaletten einfach mit, liefert unsere Schätze in Tossa ab, ohne Aufwand und Kosten für uns.
Ein großes Dankeschön, wir wissen das mehr als zu schätzen.

Es gibt sie also noch, die guten Menschen, die einfach helfen ohne groß darüber nachzudenken, einfach tun und machen.

Weiterlesen...

 

Große Spendenaktion

Liebe Tierfreunde,

im Mai möchten wir wieder einmal einige Paletten mit Spenden an unser Tierheim in Tossa schicken.

ginger1Um so viele Spenden wie möglich schicken zu können, bitten wir Euch, uns dabei zu unterstützen.

Und wenn Ihr nicht sicher seid, wie Ihr uns dabei helfen könnt, hier die wichtigsten Dinge, die immer benötigt werden:

- Trockenfutter für Hunde und Katzen
- Katzenstreu
- Nassfutter für Hunde und Katzen
- Wurmmittel für Hunde und Katzen
- Spots gegen Flöhe und Zecken für Hunde und Katzen
- Decken, Kissen und Handtücher
- Leinen und Halsbänder für Hunde

 

Möchtet Ihr den Hunden und Katzen im Tierheim helfen?
Dann sendet Eure Spenden einfach an:

Stephanie Aumayer
Lechnerstr. 5
84056 Rottenburg a.d.Laaber

oder an

Tanja Maiwälder
Oberlaichling 22
84069 Schierling

Bei Rückfragen wendet Euch bitte an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.:09451 - 944 966

Im Namen aller Tiere möchten wir Euch bereits im Voraus herzlich danken!

 

Erlaubnis nach §11 Tierschutzgesetz

11techklMit der letzten Änderung des Tierschutzgesetzes benötigt jeder, der Tiere aus dem Ausland nach Deutschland vermittelt oder Tiere in einem Tierheim oder in einer ähnlichen Einrichtung hält (Pflegestelle), eine Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Nr. 3 und 5.

Um diese Erlaubnis zu erhalten, muss beim zuständigen Veterinäramt ein Antrag gestellt werden. In einem schriftlichen Test sowie einem mehrstündigen Fachgespräch und einer Kontrolle der Pflegestelle durch das Veterinäramt muss die nötige Sachkunde hierfür nachgewiesen werden.

Unsere Steffi als Vorstand unseres Vereins hat sich selbstverständlich dieser Aufgabe gestellt und sie mit Bravour gemeistert!

Diese Erlaubnis ist personenbezogen und besagt, dass Steffi den Sachkundenachweis mit Qualifikation (Bescheinigung für den innergermeinschaftlichen Handel) erhalten hat, um ordnungsgemäß mit Wirbeltieren handeln zu dürfen. Das heißt, dass alle unsere Tiere legal und ordnungsgemäß beim Veterinäramt und der Grenzkontrollstelle angemeldet werden, wenn sie einreisen.

Des weiteren darf Steffi Tiere bei sich als Pflegestelle bis zur Weitervermittlung aufnehmen. Außerdem hat sie die Erlaubnis zum Transport von Wirbeltieren in ihrem vom Veterinäramt geprüften Fahrzeug erhalten.

 

Wühltischwelpen - Nein Danke!

Einen reinrassigen Hund für wenig Geld - wer möchte das nicht?

wuehltischwelpen-2Jedes Jahr überzeugen Inserate von sogenannten Wühltischwelpen tausende Tierliebhaber. Immer wieder folgen auf den Kauf jedoch dramatische Wochen, weil der Hund kränkelt oder gar stirbt. Schuld daran sind die Machenschaften skrupelloser Händler, denen es allein um ihren finanziellen Vorteil geht - und die dafür sprichwörtlich über Hundeleichen gehen!

Das Geschäft mit der Niedlichkeit ist mit unwürdigen Umständen und gefährlichen Krankheiten für die Hundebabys verbunden.

Viel zu früh von seiner Mutter getrennt, schlecht ernährt und ohne soziale Kontakte – so sieht das Leben eines Welpen zu Schleuderpreisen aus. Die unseriösen Welpenhändler und Vermehrer haben damit nur eins im Sinn: Das schnelle Geld!

Ein Hundeleben zählt dabei nichts!

Die unseriöse Hundezucht floriert – im Ausland und in Deutschland. Zu Schleuderpreisen werden Welpen aller Rassen auf Parkplätzen aus dem Kofferraum heraus verkauft. Die Händler locken die Kunden mit Dumpingpreisen für einen Rassehund. Vielfach kaufen die Interessenten das kleine Fellbündel aus Mitleid, um ihm ein liebevolles Zuhause zu geben.

Aber ACHTUNG! Das Mitleid der Käufer bringt den Handel erst recht in Schwung!

Deshalb sagen wir: Nein zum Handel - Ja zum Tierschutz!

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.wuehltischwelpen.de/

 

Unser Newsletter

Liebe Tierfreunde,

ab sofort versenden wir in unregelmäßigen Abständen unseren Newsletter.

Hier können Sie sich bequem für unseren Newsletter an- und abmelden.

Weiterlesen...

 

Neueste Artikel

Newsticker